Allgemeines

…im ersten Nachtdienst merkst du schnell: Theorie und Praxis gehen weit auseinander… was bringt das Wissen über jede Transmembrandomäne des Kaliumkanals, wenn man keine Ahnung hat, wie man den Patienten mit 7er Kalium lebendig über die Nacht bringt? Wen frag ich jetzt? Wo les` ich`s kurz nach?

Zum Beispiel hier bei Basics of Anesthesiology. Ich will knapp und kurzweilig aufs Wesentliche hinweisen. Mit aller Notwendigkeit zur Auslassung!

Einfach, verständlich und an der Praxis orientiert soll es sein. Ohne zu akademisch zu werden. Kleine Bissen anästhesiologischen Alltagswissens eben.

Ich verzichte bewusst auf Bibliographien – ein Blog wie dieser kann und will kein Ersatz sein für eine fundierte universitäre Ausbildung, für eine Weiterbildung unter kundiger Leitung und für Eigeninitiative! Tatsächlich kann ich auch einfach in Nebentätigkeit nicht so viel Zeit investieren, wie eine solche akademische Tiefe es erfordern würde. Ihr habt heute alle Zugang zu Fachliteratur, Bibliotheken und den Weiten des Internets, verzeiht mir also diese Art der Oberflächlichkeit. Aber lasst Euch inspirieren weiterzulesen, wieder mal nachzuforschen oder auch nochmal nachzufragen!

Viel Spass beim Lesen und Nachlesen, ich hoffe, ich kann ein wenig helfen, dass Ihr die Anästhesie so liebgewinnt wie ich, denn:

Anästhesie ist das beste Fach der Medizin!

Euer Michel

Werbeanzeigen