FiO2 und Gasfluss an der Reservoirmaske? Ein Formelversuch zur Kritik

Mal sehen, ob ihr das auch so sehen würdet…

Es sind ja nun immer Näherungswerte, also ruhig Blut. Mal sehen. Wir müssen zur Berechnung ein paar Dinge annehmen, die so nur bedingt sind. Wir nehmen an, eine Reservoirmaske sei ein dichtes System, dem nur Frischgas zugeführt und Ausatemluft entnommen wird (Schön wär`s). Wir nehmen weiterhin an, die Flüsse zu und weg wären über die Zeit konstant und parallel (äh, nein!). Trotzdem kann man sich einige sinnvolle Inhalte damit zaubern und in die Nähe der Realität kommen.

Man nehme Lise Müller, unsere Durchschnittsoma mit Sauerstoffbedarf. Warum ist uns erstmal egal. Sie habe aber mal keine COPD (wegen der Probleme von Atemantriebsunterdrückung mit O2-Gabe….)

Lise Müller atmet flach und schnell… der Vereinfachung wegen tut sie das auch unter suffizienter Sauerstoffgabe weiter… sagen wir mal, sie atmet mit 30er Frequenz (AF 30/min) und mit einem Tidalvolumen von 350 ml (VT 350 ml).

Es ergibt sich ein Atemminutenvolumen von 10,5 Litern.

AMV = VT * AF

Lise Müller atmet Raumluft. Die FiO2 beträgt 21 Prozent oder 0,21 entsprechend also ein Volumenanteil von 2205 ml Sauerstoff pro Minute. Gut.

Wenn wir Lise Müller in ihr Gasgemisch z.B. 4 Liter Sauerstoff pro Minute zur Raumluft QO2 zugeben, dann summiert sich das verfügbare Gesamtsauerstoffvolumen in dieser Minute auf 2205 + 4000 ml, also 6205 ml/min.

Dann (ja es ist eine Vereinfachung) nehmen wir unser Minutengasvolumen (also Lises AMV von 10,5 Litern) und setzen es in Bezug zum Sauerstoffvolumen, also 6205ml O2/10500 ml. Und siehe da, unser O2-Anteil liegt bei knapp 0,6 (ja, 0,59095… sinnlose Genauigkeiten und so), also 60%.

Auf diesem Weg lautet unsere Formel bisher (alle Volumina in l/min):

FiO2 = (QO2 + AMV*0,21)/ AMV

formt man`s um, lautet sie plötzlich:

FiO2 = QO2/AMV+0,21

Für Lise Müller ergibt sich also je nach Litern:

  • 2l – 0,4
  • 4l- 0,6
  • 6l – 0,8
  • 8l – 1,0
  • drüber wird`s unsinnig, da wir kaum über 1,0 kommen, von wegen Realität und Physik und so… aber: Sauerstoffflüsse oberhalb des AMV machen keinen Sinn, ergo wird der Durchschnittsatmer zwischen 8 und 10 Liter O2 nicht sinnvollerweise überschreiten.

Da ich nix sinnvolleres gefunden habe nun die Frage an euch: Kennt ihr andere Formeln?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.